Einbruchschutz

Ein unbezahlbares Gut: Die eigene Sicherheit

Alle vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Rund 80% der Einbrüche erfolgen laut einer Studie der Kölner Polizei über Fenster und Terrassentüren. Nachts auch zunehmend in Anwesenheit der Bewohner. Tageslicht wirkt dabei keinesfalls abschreckend. Besonders in der Arbeits- und Einkaufszeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr nutzen Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner.

Wir verschaffen Ihnen Schutz
Gehen Sie mit uns auf Nummer sicher und vertrauen Sie unseren geschulten Fachkräften beim Einbau von PaX Sicherheitsfenstern und -türen. Bei uns erhalten Sie eine umfassende Beratung rund um den Einbruchschutz in Haus und Wohnung. In einem gemeinsamen Planungsgespräch finden wir für Sie genau die Sicherheitsausstattung für Fenster und Haustüren, die Ihrem Wunsch nach mehr Einbruchschutz am besten gerecht wird.

PaXsecura - Einbruchschutz nach Maß
Sie möchten sich in Ihren eigenen vier Wänden mit schönen Fenstern und Türen sicher und geborgen fühlen. Mit der Sicherheitsausstattung PaXsecura schützen Sie Ihr Haus nach dem neuesten Stand der Technik. Unser Industriepartner, PaX AG Fenster und Türen aus Ingelheim am Rhein, bietet Ihnen die besten Voraussetzungen, denn mit PaX haben Sie die Wahl zwischen sicheren Kunststoff-, Holz- und Holz-Aluminium-Fenstern in unterschiedlichen Profilstärken, Farben und Formen. Dazu stehen Ihnen bis zu 7 verschiedene PaXsecura Ausstattungen für den perfekt abgestuften Einbruchschutz zur Verfügung. Sie werden überrascht sein vom günstigen Preis-/Leistungsverhältnis für Ihren PaXsecura Einbruchschutz.

Ein gutes Gefühl ohne Abstriche
Sicherheit ist nur eines der Themen, wenn es um neue Fenster und Haustüren geht. PaX Fenster und Haustüren kombinieren Einbruchschutz auf Wunsch mit Schallschutz und bieten generell sehr guten Wärmeschutz. Auch Ihre individuellen Wünsche nach ausgefallenen Baugrößen und Bauformen erfüllen wir gerne, wenn dies technisch machbar ist. Lassen Sie sich beraten.

Einbruchschutz Nachrüstung

Ihre bestehenden Fenster können von uns mit einem Einbruchschutz-Beschlag gemäß RC2 nachgerüstet werden. Damit sichern Sie Ihre Beschlagstechnik gegen Versuche das Fenster aufzuhebeln oder den Flügel im Rahmen zu verschieben. Zusätzlich wird Ihr Fenster mit einem absperrbaren Fenstergriff ausgestattet. Damit wird verhindert, dass ein Einbrecher mit einem Schraubenzieher die Verglasung durchstößt und den Fenstergriff aufhebelt.

Für die Nachrüstung ist es unerheblich, aus welchem Material Ihre Fenster bestehen. Alle gängigen Fensterprofilsysteme aus Holz, Kunststoff oder Aluminium können sicherheitstechnisch nachgerüstet werden.

Jedoch besteht auch bei einer Nachrüstung die Gefahr, dass die Scheibe eingeworfen oder eingeschlagen und der Fenstergriff dann von außen geöffnet wird. Auch die Montagemittel wie Dübel und Schrauben, sowie die Glasleisten sind nach wie vor die alten. An deren Konstruktion wird nichts verändert. Ebenso behält das Material der Flügelprofile ihre Festigkeit. Sollte dieses einem Angriff von außen nicht standhalten, so kann es hier zu einer Schwachstelle kommen.

Mehr Informationen zu unserem Einbruchschutz Nachrüstungs Programm erhalten Sie in unserem Zentrum für Einbruchschutz.

Einbruchschutz Ertüchtigung wird von der KfW gefördert!

Die KfW fördert seit Ende 2015 einbruchsichernde Maßnahmen, wie z. B. unseren Einbruchschutz. Unter nachstehendem Link finden Sie weitere Informationen zur Förderung finden Sie hier.

Achten Sie jedoch bitte darauf, dass Aufträge zur Verbesserung des Einbruchschutzes erst erteilt werden dürfen, nachdem Sie den Förderbescheid erhalten haben. Andernfalls ist keine Förderung durch die KfW möglich!

Wir sind die Experten im Thema Einbruchschutz:

Wir sind aufgenommener Handwerksbetrieb im aktuellen Errichternachweis "Mechanische Sicherungseinrichtungen" des Bayerischen Landeskriminalamtes.

Unsere Empfehlung:
Informieren Sie sich über Einbruchschutz kompetent, kostenlos und neutral bei einer (Kriminal)polizeilichen Beratungsstelle.
 

Für mehr Infos zur K-Einbruch Kampagne klicken Sie auf das obenstehende Logo oder unter www.k-einbruch.de.

Wie wird eingebrochen?