Herzlich Willkommen im Zentrum für Einbruchschutz Augsburg!

Gehen Sie auf Nummer Sicher...

In unserem Zentrum für Einbruchschutz bieten wir Ihnen alles rund ums Thema Sicherheit für Ihr Haus oder Ihre Wohnung. Um Ihren persönlichen Schutz vor Einbrechern zu verbessern gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Sobald die Menschen an das Thema Einbruchschutz denken, glauben Sie, man müsste eine teure Alarmanlage einbauen und verwerfen die Idee sofort wieder. Tatsächlich ist eine Alarmanlage jedoch nur ein letzter Baustein aus einer großen Reihe an Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten.

So ist es am sinnvollsten, zuerst Fenster und Türen machanisch zu sichern, bevor man daran geht eine Alarmanlage zu installieren. Auch sollte das alltägliche Verhalten in bestimmten Situationen geändert werden. Das konsequente Schließen von Fenstern und Türen beim Verlassen der Wohnung gehört genauso dazu, wie dafür zu sorgen, dass im Urlaub der Briefkasten zuverlässig gelehrt wird. 

Durch ein Paket an sinnvollen und zielführenden Maßnahmen können Sie so das Risiko eines Einbruches verkleinern. Wenn dann ein Einbrecher tatsächlich versucht ein gesichertes Fenster aufzubrechen, so machen Sie ihm das Leben schwer.

Was erwartet Sie in unserem Zentrum für Einbruchschutz?

Wir bieten Ihnen Lösungskonzepte, um Ihr Haus oder Ihre Wohnung vor Einbrechern zu sichern. So können Sie sich bei uns in unserem Musterraum zu allen Möglichkeiten des mechanischen Einbruchschutzes beraten lassen, welche Lösungsmöglichkeiten für Sie in Frage kommen. 

Nachdem wir Sie ausführlich über das Thema Einbruchschutz informiert haben, erstellen wir bei Ihnen Zuhause ein individuelles Konzept zur Erhöhung Ihres Einbruchschutzes. Dies beinhaltet sowohl Hinweise, wie sie sich durch Ihr Verhalten besser schützen können, als auch Möglichkeiten der Nachrüstung oder dem Einbau von einbruchhemmenden Fenstern und Türen.

Sollten Sie eine Alarmanlage benötigen, weil Verhaltensänderungen und mechanischer Schutz nicht ausreichen sollten, so planen wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Ihre individuelle Lösung.

Wichtig ist, das es beim Einbruchschutz kein Patentrezept gibt. Um sich wirklich zu schützen, benötigen Sie individuelle Beratungs-, Planungs- und Montageleistungen und keine Abzock-Produkte aus dem Baumarkt!

Wir bilden uns beständig, weiter, um dem Einbrecher immer einen Schritt vorraus zu sein. Informieren Sie sich kompetet und kostenlos beim Fachmann in Ihrem Zentrum für Einbruchschutz.

Welche Möglichkeiten des Mechanischen Einbruchschutzes gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man den mechanischen Einbruchschutz für Ihre Fenster und Türen in drei Arten. Zu ihnen zählen die aufschraubbaren Nachrüstungsprodukte, den Tausch der Beschläge an Fenster und Türen durch neue einbruchhemmende Beschläge und der Einbau von neuen einbruchhemmenden Fenster und Türen.

15 Verhaltensregeln zum Schutz vor Einbrechern:

  1. Schließen Sie beim Verlassen Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses immer die Haustür zweimal ab.
     
  2. Schließen Sie auch alle Fenster beim Verlassen des Hauses oder der Wohnung. Gekippte Fenster sind offene Fenster!
     
  3. Achten Sie auf verdächtige Personen in Ihrem Wohnumfeld und melden Sie diese umgehend der Polizei.
     
  4. Bitten Sie Ihre Nachbar Acht auf Ihr Haus oder Wohnung zu geben und achten Sie dafür auf das Haus oder die Wohnung Ihres Nachbars.
     
  5. Lassen Sie abends, wenn Sie nicht zuhause sind den Radio, den Fernseher oder das Licht brennen oder stellen eine Zeitschaltuhr ein.
     
  6. Stellen Sie elektrische Rolläden immer der aktuellen Jahreszeit entsprechend ein.
     
  7. Sorgen Sie dafür, dass auch wenn Sie im Urlaub sind der Briefkasten täglich gelehrt wird.
     
  8. Sorgen Sie dafür dass im Winter die Einfahrt immer vom Schnee befreit wird, auch wenn Sie nicht da sind.
     
  9. Schließen Sie immer Garten- und Garagentore wenn sie nicht zuhause sind.
     
  10. Machen Sie nie öffentlich (Facebook, Schilder an der Tür etc.) wann Sie in Urlaub fahren.
     
  11. Lassen Sie im Garten kein Werkzeug oder ähnliche Gegenstände herum liegen.
     
  12. Verschließen Sie alle Leitern, Stühle Tische etc. rund um Ihr Haus mit Schlössern oder räumen Sie sie nach innen.
     
  13. Zeigen Sie wenn es abends klingeln sollte, dass Sie zuhause sind, aber öffnen Sie hierfür nicht die Tür sondern nutzen eine Gegensprechanlage.
     
  14. Schneiden Sie Hecken, Büsche etc, die dem Einbrecher bei seiner Arbeit Sichtschutz bieten zurück.
     
  15. Vertrauen Sie nie auf Einbruchschutz-Produkte aus dem Baumarkt.

Förderung der KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW fördert die Einbruchschutz-Nachrüstung an Fenstern und Türen. Alle Informationen rund um die Förderung finden Sie hier.

Beachten Sie jedoch, dass eine Nachrüstung erst durchgeführt werden kann, wenn die KfW Ihren Antrag auf Förderung bewilligt hat, da im Nachhinein keine Förderung erfolgen darf!

Einbruchsradar der Augsburger Allgemeinen

Die Augsburger Allgemeine erstellt wöchentlich einen Einbruchsradar, auf dem Sie nachvollziehen können, wo in letzter Zeit im Großraum Augsburg eingebrochen wurde. 

Sie finden den Einbruchsradar hier.